Meine erste Yogastunde nahm ich vor 10 Jahren, als ich noch in London lebte.
Seit dem hat sich viel getan: mein Körper wurde biegsam, mein Geist wurde ruhig, mein Herz wurde weit.

Drei Kinder und ein früherer Beruf in der Kreativbranche haben mich in Situationen gebracht,
in denen Yoga ein Weg war, um Stress zu bekämpfen und eine neue Lebensqualität zu gewinnen.
Den Wunsch noch tiefer einzusteigen, erfüllte ich mir mit der Yogalehrer Ausbildung
bei Spirityoga, die ich 2012 abschloss.

Workshops mit Rusty Wells, Ana Forest, Bryan Kest, Dana Flynn und  Max Strom rundeten
meine Ausbildung ab. Diese Zeit zählt für mich zu einer der schönsten und wegweisendsten meines Lebens.

Jetzt möchte ich all die positiven Erfahrungen, die ich durch Yoga machen durfte,
in meinem Unterricht vermitteln und so ein Stück von meinem gewonnenen Glück abgeben.